Miami Files

Fool Moon, Part 1

Cherie unterhält sich mit Totilas über Edward, erfährt aber nicht allzu viel. Immerhin kriegt Roberto das mit. Er kriegt auch mit, dass sich Edward nach ihr bei Totilas erkundigt. Es entwickelt sich ein allgemeines Gespräch über Blumen, da nacheinander auch noch Cardo und Alex auftauchen.

Auf der Lincoln Street taucht die Gang „Latin Raiders“ auf und fängt an, herumzuzoffen. Dabei werden auch Totilas‘ und Robertos Läden angegriffen, und es kommt zu einer wilden Schlägerei mit Vanguard Security, die als privater Schutzdienst aufpassen sollten. Alle Beteiligten sind ziemlich stark, ziemlich schnell und ziemlich hart.
Bei den Latin Raiders sind auch Carlos Alvera und Enrique Alcazar dabei. Alex gelingt es, die Straße erst unter Wasser und dann unter Strom zu setzen und alle auszuschalten – auch Edward Parsen, der sich wild mitgeprügelt hat.

Alle Raider werden erstmal verhaftet, außer Carlos (den hat Totilas niedergeschlagen und Roberto aus der Schußlinie gebracht). Bei dem Versuch, seinen Bruder Enrique gegen Kaution freizuholen, sieht Cardo, dass ein Anwalt namens Alexander Bornholm die Latin Raiders auslöst (außer zweien, die in der Zelle gewalttätig wurden). Anwesend sind auch ein anderer Gangster und eine hübsche Latina, die dann zu dem größten Latin Raider geht und ihn mit „Baby“ begrüßt.

Am nächsten Morgen treffen sich alle und überlegen, was sie tun sollten. Dabei erwähnt Roberto die Geschichte mit Ried (ein Heckenmagier, der ein Ritual gefunden hat, mit dem man latente -anthropen aufwecken kann), und erkennt den Gangster aus der Beschreibung als Cicerón Linares. Alexander Bornholm gehört zu der Kanzlei Marley & Jones, die die Santo Shango öfter vertreten.

Dann gehen sie zu Vanguard Security, aber James Vanguard weiß auch nichts Näheres. Er verweist darauf, dass er schon Kontakt mit Gerald hatte. Gerald meldet sich kurz darauf bei Totilas und fragt, ob er nähere Information hat. Nach einer kurzen Unterweisung in Sachen Diplomatie bittet Gerald darum, dass Totilas sich mal um die Sache kümmert.

Der Krankenhausangestellte, der beschuldigt wurde, die Daten an Ried weiterzugeben, heißt Barclay Patel. Angeblich konnte Ried anhand bestimmter genetischer Merkmale erkennen, wer ein latenter -anthrop war und wer nicht. Der arbeitet nach einer Verhaftung wegen Handels mit illegalen Medikamenten als Fahrer einer Apotheke. Barclay erzählt, dass er Orvell Ried die Daten nicht weitergegeben hatte. Er hat sich zwar häufiger mit Ried unterhalten, der wohl ein LSD-süchtiger Junkie war und etwas davon erzählt, dass er demnächt etwas Großes vorhat. Außerdem konnte er wohl Geister beschwören. Ried hat sich – außer mit Patel – auch noch mit Dr. Fable und mit einer Krankenschwester (Gothika? Monika?) unterhalten.

Also fahren sie alle zu Dr. Fable, der ihnen nicht viel mehr erzählen kann. Ried war bei ihm, hat irgendwas gefaselt von wegen “Höheres Wesen” und so weiter, und wollte Medikamente haben, die er aber nicht gekriegt hat. Fable erwähnt, dass er einen ähnlich instabilen Patienten hat, einen Edward Sheldon, der angeblich Geister sieht. Außerdem treffen sie im Wartezimmer Mr. Beckman, der etwas von einer Tür faselt, die demnächst aufgehen würde. Als Mr. Beckman später an Alex vorbeigeht, sieht er kurz zu Alex in den Wagen, wird blaß und rennt davon.
Alex stellt fest, dass Dr. Fable seine Praxis kurz nach dem Besuch der anderen verlässt und nach Coral Gables fährt. Er merkt sich, in welches Haus der Psychologe gegangen ist und fährt dann erstmal weg, weil das eine ziemlich gute Gegend ist.

Derweil trifft sich Cardo mit seinem Bruder Enrique. Der erzählt, dass alles den Bach runtergeht. Sie hauen sich ständig gegenseitig aufs Maul, Marco will Esteban, den Anführer, stürzen. Ansonsten hat Esteban eine neue Freundin, Catalina Valdez, und er hat Orangensaft mit Droge, der die Leute wieder runterbringt. Außerdem hat Enrique Probleme mit seiner Ex Evelia, die ein Kind von ihm hat, aber auch einen neuen Macker. Er verabschiedet sich von Cardo, um Evelia zu besuchen.

Totilas geht zum Krankenhaus, um mit Monika/Gothika zu sprechen. Dabei fängt er aber an zu flirten und verschwindet mit ihr im Vorratsraum. Danach ist er satt und sie ohnmächtig. Das erzählt er aber nicht.

Roberto und Alex besuchen Macaria Grijalva, die erzählt, dass ein garstiges Wesen, ein Tier, versucht, auf die Welt zu kommen. Eine junge Santeria-Hexe hat es gesehen und hat sich danach die Augen ausgekratzt. Macaria verweist Roberto an Spencer Declan – Roberto hat schließlich Geld.

Cardo und Edward unterhalten sich mit Ernesto Sanchez, unter dem Vorwand, dass sich Cardo mal sein Haus für seinen nächsten Roman anschauen will. Sanchez will beide nicht reinlassen, aber er trifft sich mit ihnen im Cafè. Sobald er Edward sieht, schaut er ihn sehr böse an, sagt aber nichts.
Ernesto ist Anthropologie-Professor und kennt sich mit Indianern und indianischen Riten aus. Er unterhält sich eine Weile mit Cardo, erwähnt, dass seine Schwester die Romane gemocht hat – die ist allerdings tot, nicht unter normalen Umständen gestorben. Als er dann im Gespräch auf indianische Riten kommt, bei denen man die Kräfte von Tieren übernimmt, schaut er wieder zu Edward, bricht das Gespräch ab und will gehen. Edward fragt ihn nach Ried – Sanchez behauptet, er würde ihn nicht kennen, aber man merkt ihm an, dass das gelogen ist.
Cardo und Edward forschen ein bißchen nach und stellen fest, dass Sanchez‘ Schwester Diana bei einem Banküberfall von einem Sicherheitsmann der Vanguard Security erschossen wurde. Diana war mit Dr. Michael Fable verlobt.
Der Sicherheitsmann wurde wegen fahrlässiger Tötung verurteilt und lebt jetzt in einer heruntergekommenen Gegend und besäuft sich dauernd.

Danach treffen sich alle wieder und überlegen, wie jetzt alles zusammenhängt: Sanchez, Fable, der Tiergeist, Vanguard… vermutlich wird der Geist ja durch ein Ritual gerufen, und das spricht für einen Magier. Daher ist die erste Überlegung, sich doch mal mit Spencer Declan vom Weißen Rat zu unterhalten.

Comments

Marganma

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.