Edward Markus Parsen

Lycantrophen-Cop

Description:

Edward Markus Parsen
High Konzept: Lycantrophen Cop
Trouble: I’m not a Monster

Phase One (Background): Where did you come from?
Edward ist Afro-Amerikaner. Er wurde in Chicago geboren.
Sein Vater Lewies Parsen arbeitet in einem der großen fleischverarbeitenden Betriebe.
Die Mutter Maria Parsen arbeitet als Kellnerin.
Edwards Vater ist ein ziemlich harter Mann, der seinen Sohn häufig bestraft. Meist durch Prügel. Edward lernt dadurch, das nur die „Starken“ das bekommen, was sie wollen. Er entwickelt aber auch ein erstaunliches Durchhaltevermögen.

Als Lewies Parsen seinen Job verliert fängt er an zu trinken. Eines Tages bestraft er Edward derart hart, das er ihm den Arm bricht. Das ist der Moment, in dem Maria Parsen ihre Koffer packt, ihren Sohn nimmt und ihren Mann verläst. Nachdem Edwart verarztet ist, nimmt Maria den ersten Zug aus Chicago. Das ist der Zug nach Miami. Lewies ahnt zu dem Zeitpunkt noch nichts davon, da er seinen Rausch ausschläft.

Aspect: „If you can’t walk, you crawl …“ (Aufgeben ist nicht Edwards Sache)

Phase Two (Rising Conflict): What shaped you?
In Miami ist das Leben für Edward besser. Er wird nicht mehr geschlagen. Allerdings sieht er seine Mutter selten, das sie das Geld für ihren Unterhalt verdienen muß. Edward treibt sich viel in den Straßen von Miami herum, schliest sich einer der Jugendgangs an. Hier glaubt er endlich so etwas wie Freundschaft zu finden.
Das stellt sich allerdings als Irrtum heraus. Beim Versuch Geld zu besorgen überfallen sie einen Geschäftsmann. Was sie nicht wissen ist, das dieser Geschäftsmann ein Drogenkurier für den Red Court ist. Als es brenzlig wird, verschwinden alle Gangmitglieder und lassen Edward hängen.
Ein Cop, Malcom North, der vorbeikommt rettet Edward vor dem Drogenkurier und nimmt sich seiner an.

Er lädt ihn in ein Jugendzentrum ein. Dort gibt es einen kleinen Boxring, in dem die Jugendlichen Dampf ablassen können. Hier wird Edward das erste mal akzeptiert, wie er ist. North wird Edwards Vorbild und Mentor. Er ist schlussendlich auch der Grund, warum Edward die Polizeischule besucht. Er ist ehrgeizig genug, um auch die Prüfungen zum Detectiv zu bestehen.
Schließlich landet er bei einer Unterabteilung des SID, die sich mit Fällen beschäftigt, die keiner anderen Abteilung zugeordnet werden können.

Aspect: „Ich kenn Miami wie meine Westentasche“

Phase Three (The Story): What was your first adventure?
Titel: Wild Side.

Menschen verschwinden 2 Tage vor Vollmond und tauchen 2 Tage nach Vollmond wieder auf. Sie wissen nicht, wo sie die 5 Tage waren, und was mit ihnen geschehen ist. Sie scheinen ihren Bekannten und Verwandten verändert. Sie sind leichter zu reizen und gewalttätiger.

Da es sich nicht um Entführungen im eigentlichen Sinne (es gibt keine Lösegeldforderung und die verschwundenen tauchen wieder auf) und auch nicht um Vermistenfälle handelt, wird der Fall dem SID zugewiesen. Edward ist einer der Beamten, der an dem Fall arbeitet.

Die Spuren führen am Ende zu einem gewissen Orvel Ried, der draußen in den Glades Rituale durchführt. Edwart folgt der Spur und platzt in das Ritual herein. Dadurch wird seine bis zu dem Zeitpunkt latente Lycantropy geweckt. Es kommt zur Konfrontation mit Ried, die Ried nicht überlebt.
(Näheres was hinter Ried steckt kommt noch. Allerdings kann Edward das nicht wissen)

Aspect: To Serve and Protect

Phase Four (Guest Star): Whose path have you crossed?
Titel: Tiger Cult
Immer wieder verschwinden Models. Kurz darauf werden ihre blutigen Leichen auf einem Friedhof aufgefunden. Edward Parsen wird auf den Fall angesetzt. Während der Untersuchungen auf dem Friedhof trift er Totilas Raith, der sich ebenfalls für die toten Models interesiert.

Bevor Edward sich nächer mit den Gründen für Totilas Anwesenheit auf dem Friedhof befassen kann, ertönt ein Schrei. Schnell arbeiten sich Totilas und Edward in Richtung des Schreis vor. Sie entdecken einige Kultisten, die ein Ritual vorbereiten, bei dem offensichtlich eine Junge Frau das Opfer sein soll.

Obwohl es klüger wäre, auf Verstärkung zu warten, zögert Edward nicht, sich den Kultisten zu stellen, um die Frau zu retten. Es kommt zum Kampf und alleine die Tatsache, das gerade vollmond ist, läst Edward siegreich aus der Konfrontation hervorgehen.

Während des Kampfes verliert Edward Totilas aus den Augen. Allerdings ist er ganz froh darüber, das er während des Kampfes nicht auf einen Zivilisten achten mußte. Die Kultisten werden in gewahrsam genommen. Bei der Befragung stellt sich heraus, das sie versuchten einen Tiegerdemon zu beschwören.

Aspect: boiling blood

Phase Five (Guest Star): Whose path have you crossed?
Titel: Big Troubel in little Havana

Ein Botanicabesitzer in littel Havana wird von einer Gang terrosiert. Sein Laden wird demoliert. Edward Parsen wird zu ihm geschickt um sich des Falles anzunehmen. Edward kommt gerade noch rechtzeitig, um zu verhindern das Roberto Alvera, der Botanica-Besitzer, von der Gang aufgemischt wird. Die Gang zieht sich erst mal zurück, da sie nicht willens ist, sich mit einem bewafneten Cop auseinander zu setzen. Während Parsen sich um die Gang kümmert beschliest Alvera littel Havana zu verlassen

Aspect: Underdogs united

Bio:

Edward Markus Parsen

Miami Files Robert_Greifenau