Samuel Book

Wächter der Insel der Jugend

Description:

Samuel Book ist schon seit ewigen Zeiten bei der Polizei. Er ist der Sergeant, dem das SID (Special Investigations Department, die Abteilung für „Spezialfälle“ des MPD) unterstellt ist.
In all seinen Jahren beim SID hat er zu vieles gesehen, um nicht an das Übernatürliche zu glauben.
Daher schreibt er seine Berichte immer in doppelter Ausfertigung: Einen offiziellen Bericht und einen für sich. Die inoffiziellen Berichte dienen ihm als Nachschlagewerk. Leider versuchen viele seiner Kollegen immer noch, Vorfälle rational zu erklären. Samuel weiß, dass das nicht immer möglich ist. Er versucht, die ihm unterstellten Kollegen mit allen Mitteln am Leben zu halten.
Leider steht er kurz vor der Pensionierung. Daher versucht er, so viel Wissen wie möglich weiter zu geben.
Samuel Book ist 1,65 groß und sehr kompakt gebaut. Trotz seines Alters ist er noch ziemlich fit.
Wann immer er die Zeit findet, besucht er das Fitnesstudio.
Irgend wann hat ihm irgendetwas (so genau ist ihm nicht bekannt, was das war) seine Krallen ins Gesicht geschlagen. Glücklicher weise wurde sein Auge dabei nicht verletzt, allerdings sind Narben zurückgeblieben.

Im Verlauf von “Proven Guilty” stellte sich heraus, dass Sergeant Book gar kein Mensch ist, sondern ein rumpelstilzchenartiger Kobold. Vom Hohen Gericht der Fae wurde Sergeant Book am Ende von “Proven Guilty” für schuldig gesprochen, die Aufsichtspflicht über die Insel der Jugend verletzt zu haben. Zur Strafe wurde er dazu verurteilt, seine Wyld-Kräfte an die Insel zu binden, um die zugefügte Schwächung wieder gutzumachen. Seitdem ist Edward ihm als Leiter des SID nachgefolgt.

High Concept: Ehemaliger Leiter des SID Miami
Face of: Harem Precinct
Aspekt: Zwischen Himmel und Erde gibt es mehr…
Motivation: Einen angemessenen Nachfolger finden
Beziehungen: Henry Smith (einer seiner Männer), Oliver Feinstein (Kontakt), Pan (Gegner)

Bio:

Samuel Book

Miami Files Marganma